nach
oben

Gewaltprävention auf dem Stundenplan

Vortrag der Sinsheimer Polizei

Die Schüler der Klassenstufe 6 und 7 an der Schule am Michaelsberg freuten sich in der vergangenen Woche über eine ganz besondere Unterrichtsstunde: Polizei-Oberkommissarin Venohr vom Polizeirevier Sinsheim war in der Schule zu Gast, um mit den Schülern über das Thema Gewalt zu sprechen und wie man sich in Gewaltsituationen am besten verhält.

Mitgebracht hatte die Kommissarin dazu verschiedene Fotos und Filme, anhand derer sie die unterschiedlichen Formen physischer und psychischer Gewalt – wie sie auch an Schulen auftreten kann – veranschaulichte. Dabei informierte sie auch über mögliche Folgen für Opfer und Täter. In handlungsorientierten Spielen konnten die Schüler anschließend üben, wie man sich beispielsweise als Zeuge einer Gewalttat verhalten kann.

Bei der abschließenden Diskussion hatten die Schüler zahlreiche Fragen an die Kommissarin: Was kann ich tun, wenn ich auf dem Schulweg regelmäßig gemobbt werde? Wie verhalte ich mich, wenn ein Schüler meiner Klasse bewusst von allen ausgegrenzt wird? Darf ich Bilder von anderen Schülern weiterschicken? Frau Venohr beantwortete die vielen Fragen ausführlich und gab den Schülern wertvolle Tipps an die Hand. Die Schüler der Schule am Michaelsberg bedankten sich bei Frau Venohr für den aufschlussreichen Vortrag.