nach
oben

Was ist zu tun, wenn es brennt?

Schüler nehmen an Wettbewerb zur Brandprävention teil

Zwei Lehrer und drei Schüler bilden das Team der Werkrealschulklasse 10 an der Schule am Michaelsberg, das sich am bundesweiten Wettbewerb des Forums Brandrauchprävention e. V. beteiligt. Mit ihrer Projektarbeit zur Entstehung von Bränden möchten die Schüler in ihrer Schule über die Entstehung von Bränden aufklären. Sie zeigen, wie ein Rauchmelder funktioniert und wie man sich im Brandfall richtig verhält. Dazu haben die drei Jugendlichen auch mit der Feuerwehr Waibstadt-Daisbach gesprochen. Gemeinsam erarbeiteten die Schüler einen informativen Vortrag und präsentierten diesen in den einzelnen Klassen. Auch der Ernstfall wurde geprobt: Im Rahmen eines Probealarms dokumentierte die Projektgruppe das Verhalten von Lehrkräften und Schülern. In einem kurzen Aufklärungsfilm haben die Brandexperten alle wichtigen Inhalte nochmal zusammengefasst.

Der Projektbeitrag der Schüler ist im Internet einsehbar. Hier können über ein Online-Voting bis Ende Januar 2020 die besten Projekte gewählt werden. Das Team der Schule am Michaelsberg freut sich über jede Stimme.

Hier geht es zum Voting