nach
oben

9. Mensch-ärgere-dich-nicht-Turnier am Stift Sunnisheim

Beste Stimmung beim Traditionsturnier in besonderen Zeiten

Dienstag, 07.07.20, 10 Uhr: Der Wettergott spielt mit und so kann das 9. Mensch-ärgere-dich-nicht-Turnier des Stift Sunnisheim wie geplant unter freiem Himmel stattfinden. Der Tag beginnt allerdings mit Spannung: Wo ist Jayson, einer der vier Finalteilnehmer? Er hat sich 11 Uhr für das große Finale gemerkt, ist aber nach kurzer Zeit am Spielbrett und bereit fürs Spiel.
Im Stift Sunnisheim seit Jahren bekannt als MÄDN stand das diesjährige Turnier unter einem etwas anderen Motto: MÄDÜCN – Mensch-ärgere-dich-über-Corona-nicht. Und das tat auch niemand. Denn mit einem durchdachten Plan wurden alle Abstands- und Hygienevorschriften eingehalten: Das große MÄDN-Brett wurde im Freien aufgebaut, jeder Spieler hatte für sich und seine Begleitung einen abgesteckten Bereich, jeweils wenigstens 1,5 Meter vom Brett entfernt. Außerdem durfte immer nur der Spieler an Brett und Würfeltablett stehen, der gerade am Zug war. Die vier Finalteilnehmer wurden in den Tagen zuvor separat in vier Halbfinals aus den 16 qualifizierten Spielern ermittelt, darunter nicht nur motivierte Kinder und Jugendliche, sondern auch spielbegeisterte BetreuerInnen und LehrerInnen.
Die glücklichen Finalisten, Jayson, Jason, Lukas und Ilias, freuten sich auf ein spannendes Spiel, dessen Sieger schon nach unglaublichen 32 Minuten feststand: Jason schlich mit seinen vier Männchen – von seinen drei Gegenspielern fast unbemerkt – ins Haus. Mit passgenauem Würfelglück (eine 6 und eine 3) machte er den Sieg bei seiner ersten Turnierteilnahme in einem Zug perfekt, während Jayson, Lukas und Ilias sich gegenseitig schmissen und es noch fast eine Stunde dauerte, bis auch die nächsten Platzierungen ausgespielt waren. Die Siegerehrung sah in diesem Jahr etwas anders aus, denn auch hier galt: Immer nur einer auf dem Podest. Weniger feierlich war sie deswegen aber nicht. Bis zum Jubiläumsturnier 2021 ist Jason nun in Besitz des MÄDN-Wanderpokals.
Ein herzliches Dankeschön an die engagierten Organisatoren dieses packenden Turniers.